Vermögensallokation

Depot Bestand März 2020
Depot Bestand März 2020

Generelles

Als ich vor 10 Jahren angefangen habe Fonds zu kaufen, habe ich mir relativ wenig Gedanken zu den einzelnen Fonds gemacht. Mir wurden Fonds vom “Vermögensberater” empfohlen und diese habe ich schlussendlich auch gekauft – natürlich brav mit Ausgabeaufschlag. Ich dachte das wäre normal. Mit der Zeit und mit mehr Wissen habe ich dieses Vorgehen immer mehr in Frage gestellt. Ich wollte herausfinden wie ich meine Vermögensallokation verbessern kann.

Anfang 2015 habe ich beschlossenen es besser zu machen. Ich habe viele Titel verkauft und investiere seitdem vornehmlich in wachstumsstarke und ausschüttende Aktien. Bei den Dividendenwerten versuche ich eine gute Mischung aus Dividendenwachstum sowie hoher Dividendenausschüttung zu erzielen. Dies geschieht sowohl über Sparpläne als auch über Einmalkäufe. Meine Investitionen tätige ich sowohl bei Comdirect, Consorsbank als auch Trade Republik. 

Aktien

Derzeit besteht mein Portfolio aus einem Aktienanteil von 84% – 24% davon setzen sich aus Wachstumstiteln und 60% aus Dividendentiteln zusammen. Die Wachstumswerte sind hauptsächlich Techwerte, da ich hier einen Circle of Competence besitze. Die Dividendentitel gliedern sich nochmals auf in hochausschüttende Aktien und Aktien mit hohem Dividendenwachstum. 

REITS

Bisher hat mein Portfolio erst zwei REITS (Real Estate Investment Trusts) im Bestand. Dies soll sukzessive ausgebaut werden. Ich plane mit einem REIT-Anteil von ca. 15% im Portfolio, ggfs. auch mehr.

ETFs

Eigentlich habe ich alle angesparten ETFs (Exchange Traded Fonds) vor dem neuen ETF Besteuerungsgesetz verkauft. Durch den Podcast von Luis Patzos bin ich aber darauf aufmerksam geworden, dass es nicht nur klassische ETFs gibt, wie bspw. einen auf den S&P500, sondern auch ETFs, die REITs, BDCs oder andere riskantere Hochdividendenanlagen bündeln und so das Risiko streuen. 

P2P-Kredite

Meine P2P Plattformen beschränken sich nur auf Mintos und Bondora. In Mintos liegt der kleinere Teil von 3% und in Bondora von 8%. In Mintos investiere ich via Autoinvest und das gesamte Geld von Bondora liegt in Gow&Grow. P2P Kredite können/sollen maximal bei mir 15% der Vermögensallokation betragen.